Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite
Dr. Patricia Ogilvie



Dieser Artikel wurde geprüft von Dr. Patricia Ogilvie

Dermatologische Expertin bei Head & Shoulders

Trockene Kopfhaut und Schuppen haben ganz ähnliche Symptome. So erkennen Sie den Unterschied.

Die Anzeichen von trockener Kopfhaut

Bei trockener Kopfhaut können eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

Wodurch wird trockene Kopfhaut verursacht?

Die Kopfhaut kann leicht austrocknen, wenn der natürliche Feuchtigkeitsschutz der Hautoberfläche beschädigt wurde. Bei gepflegter Kopfhaut wird Feuchtigkeit im Inneren gespeichert, um die Feuchtigkeitsversorgung konstant zu halten.

Wenn die Kopfhaut jedoch irritiert ist, wird die äußerste Hautschicht leicht beschädigt. Die Feuchtigkeit kann nun entweichen und die Kopfhaut trocknet aus.

Trockene Kopfhaut wird oft durch Schuppen verursacht

Trockene Kopfhaut ist ein frühes, unsichtbares Anzeichen von Schuppen, von dem die Hautoberfläche geschädigt wird und die Kopfhaut austrocknet. Sie reagiert mit Juckreiz, einer erhöhten Talgproduktion oder mit sichtbaren Zeichen wie Flocken und dehydriertem, sprödem Haar.

Wird Ihre trockene Kopfhaut durch Schuppen verursacht, benötigen Sie das richtige Shampoo, um das Problem zu behandeln.

Das richtige Shampoo muss Folgendes können:

  • Die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen

  • Die Ursache bekämpfen – nämlich Schuppen

Die richtige Behandlung bei durch Schuppen verursachter trockener Kopfhaut

Die neue Variante Tiefenpflege mit Kokosnussöl von Head & Shoulders reinigt sanft das Haar und die Kopfhaut, versorgt sie mit Feuchtigkeit und verleiht einen angenehmen Kokosnuss-Duft. Die Wirksam & Sanft Technologie bekämpft bereits ab der ersten Haarwäsche frühe und unsichtbare Anzeichen von Schuppen wie Juckreiz, Trockenheit, Irritationen und fettige Kopfhaut.

Die Head & Shoulders Formulierung mit Pirocton-Olamin, Antioxidantien und Vitamin E versorgt das Haar und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit und sorgt für bis zu 100 % schuppenfreies Haar*. Der schuppenreduzierende Aktivwirkstoff Pirocton-Olamin erhält die Feuchtigkeit der Haare, wodurch sie schön und gepflegt aussehen, und pflegt die Kopfhaut optimal. Dadurch wird trockene Kopfhaut** wirksam gepflegt und Symptome wie Juckreiz und Rötungen wirksam behandelt.

Bei regelmäßiger Anwendung bleibt Ihre Kopfhaut optimal mit Feuchtigkeit versorgt und frei von sichtbaren Schuppen.

So funktioniert ein Shampoo für trockene Kopfhaut

Um herauszufinden, ob Ihre trockene Kopfhaut durch Schuppen verursacht wird, sollten Sie Head & Shoulders drei Wochen lang mindestens dreimal pro Woche verwenden. Wenn die Symptome weiterhin bestehen, wenden Sie sich an Ihren Dermatologen. „Der Hautfacharzt ist vor allem in der Lage, zugrunde liegende Hauterkrankungen als Ursache von Schuppenbildung zu erkennen oder auszuschließen und entsprechend zu therapieren”, weiß auch Dr. Patricia Ogilvie, dermatologische Beraterin von Head & Shoulders.

* Bis zu 100 % der sichtbaren Schuppen bei regelmäßigem Gebrauch des Shampoos.

** durch Schuppen verursacht