Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite

Ist trockene Kophaut ein Zeichen für Schuppen

Sie haben also trockene Kopfhaut. Handelt es sich dabei vielleicht um Schuppen? Erfahren Sie, wie Sie das feststellen und was Sie dagegen tun können.

DIE URSACHEN FÜR EINE TROCKENE KOPFHAUT

Unsere Kopfhaut ist dazu da, um Feuchtigkeit zu speichern. Wenn ihr Gleichgewicht aber aus dem Lot kommt, kann das zu unangenehm trockener Kopfhaut führen.

Vom Gewicht her besteht unser Körper zu 60 % aus Wasser und unsere Haut ist dafür zuständig, diese lebensnotwendige Feuchtigkeit im Inneren zu speichern. Sie besteht von Kopf bis Fuß aus mehreren Schichten.

Diese Aufgabe kommt der obersten Schicht der Oberhaut (auch Epidermis genannt) zu: der Hornschicht (lat. Stratum corneum).

Wenn die Hornschicht gesund ist, sind die oberen Zellschichten wie eine Ziegelmauer angeordnet. Diese überlappende und übereinander gestapelte Feuchtigkeitsbarriere schließt Wasser im Inneren ein, damit der Körper optimal mit Feuchtigkeit versorgt bleibt.

WIESO KANN DIE KOPFHAUT PLÖTZLICH KEINE FEUCHTIGKEIT MEHR SPEICHERN?

Alle Erkrankungen, welche die Hornschicht schwächen, können zu trockener Kopfhaut führen. Schuppen sind dabei die häufigste Kopfhauterkrankung und können den natürlichen Feuchtigkeitsschutz der Kopfhaut beschädigen.

Sie sind eine körpereigene Reaktion auf Irritationen, bei der die Hautzellerneuerung angekurbelt wird, wodurch jedoch eine ungeordnete, ungesunde Zellstruktur entsteht.

Das augenscheinlichste Zeichen dieser schnellen Zellerneuerung sind Hautschüppchen auf unseren Haaren und unserer Kopfhaut. Wenn man mit dem Mikroskop genauer hinsieht, kann man jedoch erkennen, dass Schuppen auch die oberste Hautschicht beschädigen, wodurch sie undicht werden kann und Feuchtigkeit nicht mehr optimal speichert.

Ihre Kopfhaut kann zusätzlich austrocknen, wenn Sie Ihre Haare mit dem falschen Shampoo waschen, zu heißes Wasser verwenden oder wenn Sie kalter, trockener Luft ausgesetzt sind.

Zusätzlich kann trockene Kopfhaut auch noch zu jucken beginnen – aber widerstehen Sie dem Drang, sich zu kratzen, denn dadurch könnten Hornhaut und Feuchtigkeitsbarriere noch mehr geschädigt werden. Bleiben Sie stark!

HANDELT ES SICH DABEI UM SCHUPPEN?

Sollten Sie von einem dieser Symptome betroffen sein, sind möglicherweise Schuppen die Ursache.

Jeder zweite Mensch auf der Welt ist von Schuppen betroffen, die zu den häufigsten Auslösern für trockene Kopfhaut gehören.

Erfahren Sie mehr über Schuppen

Schuppen schädigen nämlich die oberste Hautschicht der Kopfhaut. Dadurch wird der natürliche Feuchtigkeitsschutz geschädigt und die lebensnotwendige Feuchtigkeit kann entweichen.

Auch wenn Sie keine Hautschuppen sehen, könnten die durch Schuppen verursachten Schäden für Ihre trockene Kopfhaut verantwortlich sein.

LIEBER KEINE FEUCHTIGKEITSCREME

Bei trockener Haut greifen wir normalerweise zu einer Feuchtigkeitscreme.

Auf der Kopfhaut funktioniert das aber nicht so gut, vor allem dann nicht, wenn Schuppen der Auslöser sind.

Solche Behandlungen können erstens Ihre Haare beschweren und kommen nur selten dorthin, wo sie gebraucht werden: nämlich direkt auf die Haut.

Zweitens werden Schuppen – die eigentliche Ursache für trockene Kopfhaut – dadurch nicht behandelt, sodass die Symptome immer wieder kommen.

Die beste Behandlungsoption ist ein Anti-Schuppen-Shampoo.

Sobald Sie die Schuppen unter Kontrolle gebracht haben, kann sich Ihr Körper darauf konzentrieren, die natürliche Feuchtigkeitsbarriere wiederherzustellen.

IMMER NOCH TROCKENE KOPFHAUT?

Wenn Sie zwei bis drei Wochen lang unser Shampoo für trockene Kopfhaut verwendet haben, sollte Ihre trockene Haut der Vergangenheit angehören.

Wenn sich die Symptome allerdings nicht gebessert haben, sind Schuppen wahrscheinlich nicht die Ursache.

In diesem Fall sollten Sie sich an Ihren Dermatologen wenden, der Ihnen dabei hilft, die Ursache zu finden und die richtige Behandlung zu wählen.

Mit unserem Head & Shoulders Shampoos können Sie Schuppen, trockene Kopfhaut und Juckreiz* wirksam bekämpfen und den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Kopfhaut wiederherstellen.

Die Formel mit ausgewogenem pH-Wert ist so sanft, dass Sie es täglich verwenden können – für wunderschönes und sichtbar schuppenfreies Haar**.

Erfahren Sie mehr über trockene Kopfhaut

* durch Schuppen bedingt 
**sichtbare Schuppen, bei regelmäßiger Anwendung