Zum Inhalt springenZur Suche springen

Wie oft man seine Haare waschen sollte und wieso man sie täglich waschen kann

Tägliches Haarewaschen schadet Ihrem Haar nicht, auch wenn einige Theorien etwas anderes behaupten. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie oft Sie Ihre Haare waschen sollten.

Wenn Sie Ihre Haare jeden Tag waschen möchten, können Sie das ruhig tun, vor allem im wärmeren Gebieten, wo es wichtig ist, Schweiß und Öle zu entfernen, die sich tagsüber ansammeln.

Im Laufe der Jahre sind jedoch immer wieder Gerüchte entstanden, dass häufiges Haarewaschen Ihr Haar austrocknen kann. Verfechter dieser Theorie behaupten, dass dadurch die natürlichen Kopfhautöle abgewaschen werden, die als Feuchtigkeitsspender dienen.

Das stimmt allerdings nicht. Unser Körper produziert ständig neue Öle. Wenn wir sie also mit Shampoo wegwaschen, hat unser Körper schon begonnen, neue zu produzieren.

Wir beschäftigen uns bereits seit über 60 Jahren mit der Kopfhautpflege und haben bereits sehr viele Haare gewaschen. Deshalb können wir sagen: Selbst wenn Sie Ihre Haare täglich waschen, bleiben die lebensnotwendigen Öle weiterhin in Ihrem Haar und auf Ihrer Kopfhaut und spenden die notwendige Feuchtigkeit.

Schuppen-Shampoo wird verwendet, um Schuppen loszuwerden, den Hautzustand, der dazu führt, dass die Kopfhaut gereizt und juckend wird. Schuppen können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, darunter Pilze, eine Hautallergie oder sogar Stress.

Übermäßiger Gebrauch von Schuppenshampoo kann zu einer übermäßigen Ölproduktion auf der Kopfhaut führen. Dies kann langfristig zu mehr Reizungen und Juckreiz führen, da sich mehr Öl auf der Kopfhaut befindet, von dem sich Bakterien ernähren können.

DIE GEFAHREN DER ZU HÄUFIGEN VERWENDUNG VON SCHUPPENSHAMPOOS

Schuppen-Shampoo wird verwendet, um Schuppen loszuwerden, den Hautzustand, der dazu führt, dass die Kopfhaut gereizt und juckend wird. Schuppen können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, darunter Pilze, eine Hautallergie oder sogar Stress.

Übermäßiger Gebrauch von Schuppenshampoo kann zu einer übermäßigen Ölproduktion auf der Kopfhaut führen. Dies kann langfristig zu mehr Reizungen und Juckreiz führen, da sich mehr Öl auf der Kopfhaut befindet, von dem sich Bakterien ernähren können.

Geht mein Haar bei täglicher Haarwäsche kaputt?

Wenn Ihre Haare durch die tägliche Haarwäsche austrocknen, dann sollten Sie vielleicht Ihr Shampoo wechseln.

Ein gutes Shampoo mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen pflegt Ihr Haar auch wenn Sie es jeden Tag verwenden.

Auch Head & Shoulders gehört zu diesen Shampoos: Unsere Formel mit ausgewogenem pH-Wert ist ideal für den täglichen Gebrauch.

3x pro Woche gegen Schuppen

Unsere Studien haben gezeigt, dass Menschen mit mäßiger bis schwerer Schuppenbildung ganz einfach schuppenfrei werden können, indem sie Head & Shoulders Anti-Schuppen Shampoo drei Mal pro Woche verwenden.

Sie sollten dazwischen allerdings kein anderes Shampoo verwenden. Wenn Sie zwischen einem Anti-Schuppen Shampoo und einem herkömmlichen kosmetischen Shampoo oder einer kosmetischen Pflegespülung wechseln, ist das längst nicht so wirksam.

Andere Shampoos und Pflegespülungen können nämlich die aktiven Anti-Schuppen-Wirkstoffe auf Ihrer Kopfhaut einfach abwaschen wodurch sie weniger wirksam sind.

Verwenden Sie also ganz einfach Ihr Anti-Schuppen Shampoo bei jeder Haarwäsche. Benutzen Sie es mindestens drei Mal pro Woche, um Schuppen dauerhaft zu entfernen und Ihr Haar zu pflegen.

Noch mehr Tipps und Ratschläge zum Thema Haarpflege

WIE OFT SOLLTE MAN LOCKIGES HAAR WASCHEN?

Lockiges Haar ist manchmal schwer zu bändigen, aber Sie müssen es wenigstens nicht so häufig waschen. Oder etwa doch?

Zahlreichen Erfahrungsberichten zufolge müssen Menschen mit Locken ihr Haar seltener waschen.

Dabei empfehlen einige, lockiges Haar nur alle 2–3 Wochen zu waschen. Aber warum sollte lockiges Haar eigentlich seltener gewaschen werden?