Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite

Die Symptome von Schuppenflechte im Detail

Ihr Haar ist nicht die einzige Körperstelle, an der Schuppen auftreten können. Wenn Sie an Schuppenflechte – auch Psoriasis genannt – leiden, werden Sie womöglich auch an den Knien und am unteren Rücken schuppige Haut haben, die den Schuppen auf Ihrer Kopfhaut ähnelt und diese auch betreffen kann. Hier erfahren Sie, wie Sie den Unterschied erkennen.

Schuppenflechte beschränkt sich nicht nur auf die Kopfhaut, sondern kann an vielen verschiedenen Körperstellen auftreten, zum Beispiel auf dem Kopf, an den Knien und Ellbogen sowie am unteren Rücken – praktisch überall.

Die Symptome sind jedoch jenen von Schuppen sehr ähnlich. Wenn sie an Kopfhaut-Psoriasis leiden, glauben viele Menschen zunächst, dass es sich um Schuppen handelt. Hier sind die Unterschiede, auf die Sie achten sollten:

  • Rötungen über den Haaransatz hinaus: zum Beispiel an der Stirn oder an den Seiten

  • Silbrige Hautschuppen: Schuppenflechte haben Sie ebenfalls Hautschuppen in Ihren Haaren und auf den Schultern. Sie sind jedoch im Gegensatz zu den herkömmlichen weißen Schuppen eher silbrig.

  • Schuppige Stellen: Schuppen äußern sich normalerweise als lose Hautschüppchen auf der Kopfhaut und in den Haaren. Bei Schuppenflechte treten eher rote Stellen auf, die von schuppigen Flächen aus abgestorbenen Hautzellen überzogen sind.

Die Ausprägung dieser Symptome kann je nach Person unterschiedlich ausfallen, entweder nur schwach oder sehr schwer. Normalerweise gibt es hier einen Kreislauf, d. h. die Symptome gehen etwas zurück, nur um später erneut und stärker auszubrechen.

Schuppenflechte an anderen Körperstellen
Schuppenflechte kann am ganzen Körper auftreten und geht üblicherweise mit Symptomen wie trockener, rissiger Haut und geschwollenen, steifen Gelenken einher.

Auch die Fingernägel können betroffen sein und werden dicker, unregelmäßig oder gerillt.

Erfahren Sie mehr über Schuppenflechte