Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite

Ist Kopfjucken ein Zeichen für Schuppen?

Juckreiz ist das häufigste Symptom und auch der erste Warnhinweis, bevor sich die tatsächlichen Schuppen bilden. Es muss sich bei juckender Kopfhaut aber nicht immer um Schuppen handeln.

Zuerst sollten Sie sichergehen, dass Sie keine Schuppen haben, denn sie gehören zu den häufigsten Ursachen für Juckreiz und können ganz einfach mit einem Shampoo für juckende Kopfhaut behandelt werden.

So erkennen Sie die Symptome von Schuppen

Allergische Reaktionen

Einige Menschen haben allergische Reaktionen auf Stoffe in bestimmten Lebensmitteln oder Produkten, beispielsweise auf die Chemikalien in Haarfärbemitteln, die Hautirritationen, Juckreiz und Rötungen auslösen können.

Eine weitere häufige Ursache für Irritationen ist eine empfindliche Kopfhaut. Hier empfehlen wir die Verwendung eines speziellen Shampoos für empfindliche Kopfhaut, das sanft zur Kopfhaut ist und Irritationen vorbeugt.

Wenn Sie glauben, dass Sie eine allergische Reaktion haben, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen, der anhand von Tests herausfinden kann, ob und worauf Sie allergisch sind.

Kopfläuse

Ein weiterer häufiger Auslöser für Juckreiz sind Kopfläuse, welche die Kopfhaut einritzen, bis sie sich entzündet und zu jucken beginnt.

Kopfläuse sind mit freiem Auge sichtbar und auch auf der Kopfhaut zu spüren, wenn sie sich hin und her bewegen.

Andere Kopfhautprobleme

Abgesehen von Schuppen gibt es noch weitere Kopfhaut-Probleme wie  Schuppenflechte, seborrhoische Dermatitis  oder Tinea capitis (Scherpilzflechte), die Juckreiz auslösen können.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie weder Schuppen noch Allergien oder Läuse haben, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen, der Ihnen dabei hilft, die Ursache für Ihr Problem zu finden.

Erfahren Sie mehr über juckende Kopfhaut.