Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite

Wozu dienen Kopfmassagen?

Es gibt viele beliebte Massagebehandlungen: Rücken, Nacken, Ganzkörper und sogar Kopf. Bei letzterer besteht der allgemeine Glaube, dass dadurch der Haarwuchs angeregt werden kann. Finden Sie heraus, was es mit Kopfmassagen auf sich hat.

Bessere Durchblutung = mehr Haare?

Einige Menschen behaupten, dass eine Kopfmassage die Durchblutung anregt, wodurch die Haarfollikel besser mit Blut und Nährstoffen versorgt werden.

Dadurch soll der Haarwuchs angeregt und die Haarwurzeln gestärkt werden.

Gestärkte Haarfollikel bedeuten möglicherweise einen besseren Schutz für wachsendes Haar.

Feuchtigkeitsspendende Massageöle

Bei einer Kopfmassage kommen auch oft Öle zum Einsatz, die dabei helfen können, Haare und Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Durch diese Haarpflege kann es in Folge zu, weniger Haarbruch kommen.

Anders als beim Bürsten werden bei Kopfmassagen die Öle bis in die Haarspitzen verteilt, ohne die Haare dabei zu beschädigen.

Angenehme Entspannung

Vieles, was wir über Kopfmassagen wissen, sind reine Vermutungen. Hier gibt es nur wenige wissenschaftliche Studien.

Einige davon haben jedoch gezeigt, dass diese Form der, Massage die Endorphin- und Serotoninproduktion anregen kann wodurch Stress reduziert und die Stimmung aufgehellt wird.

Genau wie bei allen anderen Massagen kann man sagen: Wenn es Sie entspannt, dann machen Sie es ruhig.

Noch mehr Tipps und Ratschläge zum Thema Haarpflege