Zum Inhalt springenZur Suche springen
Head & Shoulders LogoStartseite

Die richtige Föhntechnik

Mit ein wenig Know-how können Sie Ihre Haare selbst perfekt trocken föhnen. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Haar föhnen und gleichzeitig pflegen.

Durch die Hitzeeinwirkung kann Föhnen das Haar erheblich schädigen, wenn nicht ein paar grundlegende Dinge beachtet werden.

Wenn die richtige Föhntechnik angewandt wird, sieht das Haar nicht nur gut aus sondern es bleibt auch gesünder.

Zusätzlich zur Verwendung eines Shampoos zur Kopfhautpflege gilt es, ein paar Grundregeln zu beachten:

  • Stellen Sie den Föhn nach Möglichkeit nicht zu heiß ein, um Hitzeschäden zu vermeiden. Der Luftstrom sollte sich im Idealfall angenehm am Handrücken anfühlen

  • Halten Sie beim Föhnen einen Abstand von mindestens 20 cm ein

  • Lassen Sie die Föhnluft immer vom Ansatz zu den Spitzen übers Haar gleiten. Dadurch bleibt die Schuppenschicht der Haare geschmeidig, was für eine glänzende und optimal geschützte Haarpracht sorgt

  • Halten Sie den Föhn immer in Bewegung, um die Hitze nicht an einer Stelle zu konzentrieren.

  • Verwenden Sie einen Hitzeschutz, um Ihr Haar vor Schäden zu schützen.

Wir haben noch ein paar weitere Tipps für die verschiedenen Haartypen für Sie zusammengestellt.

KURZES HAAR RICHTIG FÖHNEN

Bei kurzem Haar lassen sich mit einem Föhn wunderbar weiche Konturen und zusätzliches Volumen zaubern:

  • Um dem Haar Fülle und Volumen zu verleihen, sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit zunächst dem Ansatz widmen. Heben Sie das Haar an und föhnen Sie es von der Kopfhaut weg. Ein Styling-Produkt sorgt am Ansatz für zusätzliches Volumen.

  • Wenn der Ansatz trocken ist, teilen Sie Ihr Haar mit einer Bürste in Abschnitte ab und föhnen Sie die Spitzen.

  • Verteilen Sie abschnittsweise eine kleine Menge Gel oder Pomade im Haar, um einen vielschichtigen und haltbaren Look zu kreieren.

MITTELLANGES HAAR FÖHNEN

Wie auch bei kurzem Haar lassen sich mithilfe eines Föhns zusätzliches Volumen und mehr Geschmeidigkeit erreichen:

  • Tragen Sie am Ansatz des nassen Haars einen Volumizer auf und denken Sie auch an den Hitzeschutz

  • Wenn Sie einen Pony haben, verwenden Sie eine Rundbürste und setzen diese gerade an der Stirn an, wobei Sie den Luftstrom Richtung Spitzen lenken.

  • Föhnen Sie das Seitenhaar zunächst fast trocken, bevor Sie es auch hier mit der Bürste in Form bringen. Stecken Sie Ihr Haar hoch und föhnen Sie die restlichen Strähnen, indem Sie diese einzeln um die Bürste spannen.

  • Widmen Sie sich nun dem oberen Abschnitt. Ziehen Sie diesen nach oben und trocknen Sie ihn gerade nach oben gerichtet, um zusätzliches Volumen zu zaubern.

LANGES HAAR FÖHNEN

Bei langem Haar lassen sich durch Föhnen seidige Geschmeidigkeit und Volumen rund um den Haaransatz erreichen. Hier kann ein Shampoo, das für seidig-weiches Haar sorgt, wahre Wunder bewirken.

  • Trocknen Sie zunächst den Ansatz. Heben Sie das Haar mit den Fingern an, üben Sie dabei leichten Druck aus und föhnen Sie es von der Kopfhaut weg. Tragen Sie am Ansatz ein Styling-Produkt für zusätzliches Volumen auf.

  • Föhnen Sie anschließend das restliche Haar fast vollständig trocken.

  • Stecken Sie die oberen Abschnitte des so gut wie trockenen Haars mit einem Clip ab.

  • Föhnen Sie zuerst die unteren Abschnitte trocken und nehmen Sie anschließend auch eine Rundbürste zur Hand, um beim Trocknen über die gesäumte Länge gleichmäßigen Druck auszuüben. Halten Sie den Föhn in Bewegung und in sicherem Abstand von Ihrem Haar entfernt, damit sich die Hitze nicht an einer Stelle konzentrieren kann.

  • Wenn die unteren Schichten trocken sind, widmen Sie sich den nächsten Abschnitten und wiederholen Sie den Vorgang.

LOCKIGES HAAR RICHTIG FÖHNEN

Mit einem Föhn lassen sich bei lockigem Haar definierte Locken kreieren und gleichzeitig krause Haare zu vermeiden:

  • Es empfiehlt sich auch ein lockendefinierendes Styling-Produkt. Tragen Sie es auf das nasse Haar auf und verteilen Sie es gleichmäßig mit einem grobzackigen Kamm. Durch das Eindrehen einzelner Haarsträhnen zaubern Sie weiche, gleichmäßige Locken

  • Verwenden Sie den Diffusor Ihres Föhns. Legen Sie die mit der Hand vorgeformten Strähnen auf den Diffusor und heben Sie diesen beim Föhnen immer wieder an. Vermeiden Sie es, das Haar zu kneten oder fest zu drücken, um ein Kräuseln zu vermeiden

  • Wenn das Haar fast trocken ist, föhnen Sie es kopfüber und massieren dabei gleichzeitig den Ansatz, um Volumen zu kreieren und die Locken zu entwirren.

Das Haar sollte nun vollständig trocken und wunderschön gestylt sein.

Noch mehr Tipps und Ratschläge zum Thema Haarpflege